blog - Radreisen aus Leidenschaft

RADFAHREN - RADWANDERN - RADREISEN
Direkt zum Seiteninhalt

Durch Wiesen, Auen und Weinberge

Radreisen aus Leidenschaft
Veröffentlicht von in TAGESTOUREN · 1 Juli 2020
Tags: Tagestour Radtour Radtouren Bergstraße Odenwald
Bei dieser Rundtour genießen wir das mediterane Klima der Rheinebene und der Bergstraße. Der Streckenverlauf bietet viele Sehenswürdigkeiten, wunderschöne Natur und historische Orte. Entlang des Neckars und durch das hessische Ried verläuft die Tour eben. An der Bergstraße zwischen Weinheim und Hirschberg-Leutershausen gibt´s ein wenig Auf und Ab.


"NATÜRLICH, HISTORISCH, GENÜSSLICH"
Drei Schlagworte die uns an diesem Tourtag begleiten.

Natürlich geht es an den Start. Auf dem Neckartalweg südlich von Heidelberg fahren wir durch Edingen, vorbei an der Fischkinderstube, ein Seitengewässer des Neckars, als Fortpflanzungs- und Rückzugsraum für Fische. Die Anlage wurde im Projekt „Lebendiger Neckar“ geschaffen und bietet genügend Platz für eine Radlerpause. Weiter neckarabwärts überqueren wir bei Neckarhausen den Neckar und kommen in die historische Römerstadt Ladenburg. Die Altstadt mit wunderschönen Fachwerkhäusern, die verwinkelten Gassen und die Reste der mittelalterlichen Stadtbefestigung sind sehenswert.

Fachwerkhäuser am Marktplatz von Ladenburg
Rund um den Marktplatz in Ladenburg

Wir fahren in nördliche Richtung weiter und erreichen über Heddesheim die südhessische Stadt Viernheim. Entlang der Viernheimer Heide fahren wir weiter in Richtung Hüttenfeld. Dieser Abschnitt ist wieder ein „natürliches Erlebnis“.  Das frühere Panzerübungsgelände ist heute ein Naturschutzgebiet. Wir beobachten die Weißstörche auf den frisch gemähten Wiesen, genießen den Blick auf den nahe gelegenen Odenwald und den Melibokus, mit 517m der höchste Berg an der hessischen Bergstraße.

Blick auf den hessischen Odenwald und den Melibokus
Blick auf den hessischen Odenwald und den Melibokus
  
Die Route verläuft hinter Hüttenfeld weiter nordwärts bis zur Gabelung Richtung Lorsch und Laudenbach. Wir fahren Richtung Laudenbach der Bergstraße entgegen. Bei der Überquerung der Weschnitz erreichen wir den südlichen Teil des Naturschutzgebiets „Hessische Altneckarschlinge“.
In Laudenbach folgen wir der Beschilderung in Richtung Weinheim, durchfahren Hemsbach, Sulzbach und steuern im großen Bogen Richtung Stadtmitte Weinheim. Der Weinheimer Schloßpark ist ein weiteres Highlight auf unserer Tour. Ebenso der botanische Garten Hermannshof, der eine große und breite Pflanzenvielfalt bietet. Beide liegen in unmittelbarer Nachbarschaft. Rund um den alten Marktplatz mit seinen vielen Restaurants gibt es reichlich Gelegenheit für eine Erfrischung.

Wir verlassen Weinheim am Schlosspark in südliche Richtung auf dem neu beschilderten Badischen Weinradweg. Der teilweise etwas hügelige Abschnitt zwischen Weinheim und Hirschberg-Leutershausen verläuft hinter Hohensachsen durch die Weinlagen der Badischen Bergstraße, die kleinste Weinregion Badens.

Weinberge bei Schriesheim
Weinberge bei Schriesheim

Bei der Fahrt durch Schriesheim machen wir einen kurzen Halt zur Besichtigung der alten Gebäude bei der ehemaligen Ölmühle am Kanzelbach. Am Ende der Leuterhausener Straße, kurz vor der Querung der Talstraße. Es ist die letzte erhaltene Mühle von ehemals 12 Mühlen, die im Schriesheimer Tal standen. Vom Steg über den Kanzelbach bekommt man einen kleinen Einblick rund um das historische Gebäude.

Alte Ölmühle am Kanzelbach in Schriesheim
Historische Gebäude am Kanzelbach in Schriesheim

Unsere Strecke führt uns weiter gen Süden auf dem Weinradweg Richtung Dossenheim. Nach dem Ortsende von Schriesheim werfen wir einen letzten Blick über die Weinberge hinauf zur Strahlenburg. Wir beobachten die Flüge der Gleitschirmflieger über den Weinhängen am Schriesheimer Ölberg und bestaunen die Landungen auf der Wiese direkt am Radweg.

Blick über die Weinreben zur Strahlenburg
Strahlenburg in Schriesheim

In Dossenheim verlassen wir die Route des Badischen Weinradwegs und fahren südwestlich durch das Handschuhsheimer Feld. Vorbei an Äckern mit Erdbeeren, Salat und verschiedenen Gemüsen erreichen wir das Neuenheimer Feld in Heidelberg. Wir überqueren den Neckar und haben kurz danach unseren Kreis zur Tagestour geschlossen.

Weitere Informationen zu dieser Tagestour und den GPS-Track zum Download gibt es in meinem Beitrag bei komoot:





Zurück zum Seiteninhalt