blog - Radreisen aus Leidenschaft

RADFAHREN - RADWANDERN - RADREISEN
Direkt zum Seiteninhalt

Rund um den Heuchelberg

Radreisen aus Leidenschaft
Veröffentlicht von in TAGESTOUREN · 12 August 2020
Tags: Tagestour Radtour Radtouren Heuchelberg Kraichgau
Diese Rundtour führt uns durch die Weinbaugegend am Heuchelberg. Eine abwechslungsreiche Tagestour, geeignet auch für Alltagsfahrer mit durchschnittlicher Kondition. Die Länge der Tour beträgt 60km und hat ein Auf und Ab von jeweils 500m. Die Wege sind überwiegend aphaltiert, lediglich durch den Wald zwischen Ochsenburg und Mühlbach fahren wir auf festem Splitt. Die Route ist durchgehend mit dem Zeichen KR1 beschildert.

Immer "im Fluss" bleiben
Wasser als stetiger Begleiter, entlang am Katzenbach, der Lein, der Zaber oder dem Himmelsbach.

Wir beginnen unser Tour in Eppingen und fahren erst mal durch die Altstadt mit ihren wunderschönen Fachwerkhäusern.

Ratsschänke in Eppingen
Ratsschänke am alten Marktplatz in Eppingen

Bosserthaus in Eppingen
Das Bosserthaus in der Kirchstraße, erbaut ca. 1480.

Wir verlassen Eppingen im Nordosten, zuerst entlang der Elsenz und dann entlang der S-Bahn-Linie in Richtung Gemmingen. In der Ortsmitte von Gemmingen stoßen wir auf einen schön angelegten Schlosspark.

Schlosspark Gemmingen
Schlosspark Gemmingen

Nach einem kurzen Fotostopp verlassen wir Gemmingen und erreichen nach kurzer Wegstrecke das Bauernhofcafe Toskana. Wir genießen einen frisch gebrühten Kaffee auf der Terrasse im Schatten der Bäume. Es ist noch früh am Tag und der größte Teil der Strecke liegt noch vor uns. Unsere Pause ist deshalb von kurzer Dauer und wir fahren weiter nach Schwaigern. Wir schieben unsere Fahrräder durch den historischen Ortskern und fahren dann durch das Industriegebiet (viel LKW-Verkehr) wieder aus dem Ort hinaus. Eine bessere Variante ist die Wegeführung entlang der Lein Richtung Leingarten, kurz vor Schluchtern rechts abbiegen, die Bahngleise überqueren. Nach den Riedhöfen gelangt man wieder auf die Originalstrecke. Wir nähern uns dem Wendepunkt der Tour und sehen über uns die Heuchelbergwarte. Der Weg führt nun in südliche Richtung nach Nordheim. Wir haben fast den Neckar erreicht. Wir fahren durch die Rebenlandschaft und genießen, bei herrlichem Wetter, den wunderschönen Blick auf die Heuchelbergwarte.

Heuchelbergwarte
Am Fuße der Heuchelbergwarte

Vorbei an Streuobstwiesen, umgeben von Weinreben fahren wir über Nordhausen und Dürrenzimmern nach Brackenheim, der größten württembergischen Weinbaugemeinde und Geburtsort des ehemaligen Bundespräsidenten Theodor Heuss. Wir besichtigen die schönen alten Fachwerkhäuser im historischen Ortskern.

Rathaus von Brackenheim
Rathaus Brackenheim

Fachwerk in Brackenheim
Fachwerk in Brackenheim

Wir verlassen Brackenheim in Richtung Botenheim und fahren, in Begleitung der Zaber, weiter über Güglingen, Pfaffenhofen und Zaberfeld bis zum Stausee Ehmetsklinge. Ein schön gelegener Badesee mit einem kleinen Wirtshaus am Seeufer. Wir nutzen die Gelegenheit zur Einkehr und einer Radlerpause.

Stausee Ehmetsklinge bei Zaberfeld
Stausee Ehmetsklinge bei Zaberfeld

Frisch gestärkt konnten wir dann die Steigung über Leonbronn und Ochsenburg bis zum Waldrand Richtung Mühlbach bewältigen. Leider führt der Weg meist auf der Hauptverkehrsstraße. Wir empfehlen deshalb zwischen Leonbronn und Ochsenburg links ab über den Riesenhof zu fahren. Nach dem Riesenhof rechts ab, an der Rechtskurve der Verkehrsstraße am Waldrand erreicht man dann wieder den KR1 Weg.
Blick nach Eppingen
Blick auf Eppingen

Hinter Mühlbach fahren wir durch die leicht hügelige Landschaft und genießen nochmal den schönen Blick hinüber nach Eppingen. Start und jetzt Ende einer wunderschönen Tagestour.

Weitere Informationen zu dieser Tagestour und den GPS-Track zum Download gibt es in meinem Beitrag bei komoot:







Zurück zum Seiteninhalt