blog - Radreisen aus Leidenschaft

RADFAHREN - RADWANDERN - RADREISEN
Direkt zum Seiteninhalt

Zwischen Reben, Kraut & Rüben

Radreisen aus Leidenschaft
Veröffentlicht von in TAGESTOUREN · 18 August 2020
Tags: Tagestour Radtour Radtouren Südpfalz Pfalz
Start und Ende dieser Radtour ist der wunderschöne Weinort St. Martin in der Nähe von Maikammer. Idealerweise befindet sich am Ortsrand ein großer Parkplatz, wo wir für ein geringes Entgeld unser Auto abstellen können. Vor uns liegen 51 km, hoch und runter geht´s auch - moderat mit 380 m. Es ist eine Kombination mit leicht hügeligen Abschnitten, flacher Wegeführung an der Queich und geringen Anstiegen in den Weinlagen bei schöner Aussicht über die Rheinebene.  

Zum Wohl die Pfalz
Schöne, kleine Weinorte, Pfälzer Spezialitäten und köstliche Weine machen Radeln zum Genuss.

Gleich nach dem verlassen des Parkplatz müssen wir in nördliche Richtung die erste Steigung bewältigen. Wir gelangen in den oberen Teil von St. Martin auf die Totenkopfstraße und fahren über die Jahnstraße Richtung Alsterweiler-Maikammer. Wir haben einen schönen Blick auf das Hambacher Schloss. Wegen des 1832 dort ausgerichteten Hambacher Festes gilt es als ein wichtiges Symbol der deutschen Demokratiebewegung.

Hambacher Schloss
Hambacher Schloss

In Maikammer geht es weiter Richtung Kirrweiler. Dabei müssen wir mehrfach auf der Hauptstraße fahren, was bei dem vielen Verkehr kein Spaß macht. Ab Kirrweiler wird es mit der Wegeführung besser. Wir fahren in südliche Richtung, durch Venningen nach Großfischlingen, ein Teilstück des Südpfalz-Radweges. Die Landschaft ist flach und von Bachläufen durchzogen. Es ist das Gäu, das Gebiet zwischen der Deutschen Weinstraße und Harthausen.

Ortsdurchfahrt Venningen
Ortsdurchfahrt in Venningen

Das Gäu bei Großfischlingen
Das Gäu bei Großfischlingen

Nach Hochstadt fahren wir weiter in südliche Richtung, durchqueren ein Waldstück und erreichen vor Offenbach den Queichradweg. Die Queichwiesen sind UNESCO-Kulturerbe und ein beliebter Aufenthaltsort der Weißstörche bei Ihrer Reise in den Süden. Unweit unseres Weges finden wir einen idyllisch gelegenen Angelsee mit Sitzgelegenheiten am Seeufer. Wir nutzen die Gelegenheit zu einer Radlpause und schauen dem Treiben einer großen Wildgänsefamilie zu.

Wildgänse am Angelsee bei Offenbach
Wildgänse am Angelsee bei Offenbach a.d. Queich

Wir folgen jetzt der Beschilderung des Queichradwegs in Richtung Landau, unser nächstes Zwischenziel. Die Queich ist unser Begleiter und der Abschnitt zwischen Offenbach und Ortsrand Landau ist landschaftlich wunderschön.

Queichtalradweg vor Landau
Queichradweg zwischen Offenbach und Landau

Im Schatten kleiner Bäume auf dem Rathausplatz in Landau genießen wir einen schönen Pfälzer Weinschorle aus dem „Dubbe-Glas“. Wir haben die Hälfte der heutigen Tour längst geschafft. Nach unserem „Erfrischungsgetränk“ fahren wir Richtung Schillerpark, an dessen Ende der Queichradweg Richtung Godramstein vorbeiführt. Wir fahren auf dem schönen, schattigen Weg entlang der Queich bis nach Godramstein. In Godramstein folgen wir ein Stück der Route des Radwegs Fassbodentour 4  Richtung Frankweiler. Vor uns liegen jetzt Abschnitte durch die hügeligen Weinlagen vor dem Pfälzer Haardtrand, dem östlichen Rand des Pfälzer Waldes.

Anfahrt nach Frankweiler
Anfahrt nach Frankweiler

Von Frankweiler über Gleisweiler und Burrweiler fahren wir ein kurzes Stück auf dem Deutschen Weinstraße Radweg, dessen Wegeführung uns im weiteren Verlauf nach Hainfeld gelangen lässt. Unser nächstes Teilziel ist Edesheim. In Hainfeld folgen wir der Beschilderung Richtung Edesheim, fahren auf dem Radweg  Vom Rhein zum Wein  entlang des Modenbach und erreichen den sehr schönen, alten Ortsteil Ober-Edesheim. Vorbei an der großen Anlage des Schloss Edesheim mit angrenzendem Rebengarten erreichen wir am Ortsende Richtung Edenkoben das Weingut Werner Anselmann. Im schön angelegten Garten des Weinguts, der Brunnenterrasse, finden wir unter den vielen Bäumen einen schattigen Platz. Die angebotenen Pfälzer Spezialitäten und der gute Wein sind einfach verlockend. Wir haben das Ende unserer Tagestour fast erreicht und legen deshalb eine große Pause mit einer Wohltat für Leib und Seele ein. Genuss pur - on Tour.

Brunnenterrasse beim Weingut Anselmann
Brunnenterrasse Weingut Anselmann ind Edesheim

Nach sehr gutem Essen und ein klein wenig Wein radeln wir die letzten sechs Kilometer durch die südpfälzer Rebenlandschaft. Über Edenkoben erreichen wir, nach etwas mehr als vier Stunden Fahrzeit, den Ausgangspunkt der heutigen Rundtour - St. Martin.  

Zwischen Edesheim und St. Martin
Zwischen Edesheim und St. Martin

Weitere Detailinformationen, dazu Highlights auf der Tour und den GPS-Track zum Download, gibt es in meinem Beitrag bei Komoot:






Zurück zum Seiteninhalt